Guadeloupe

Ein Tag auf Guadeloupe

Die Insel erinnert etwas an einen Schmetterling. Daher wird sie auch die Schmetterlingsinsel genannt. Sie besteht aus den Hauptinseln Grande Terre und Basse Terre und gehören zu den Französichen Antillen und somit zu der Europäischen Union.

Wir haben uns auch hier wieder einen Taxifahrer geschnappt und sind nicht weit von der Hauptstadt und Hafen Point-à-Pitre zum Strand La Caravelle am Club Med auf Grand-Terre gefahren. Dort haben wir uns vom Taxifahrer raussetzen lassen und wie immer eine Uhrzeit für die Rückfahrt vereinbart. Wieder hatten wir gleich 4 Mitfahrer von Bord, die auch den schnellsten Weg zum Strand suchten und somit konnten wir uns mal wieder das Taxigeld teilen.


Angekommen trafen wir auf einen Traumstrand und türkisblaues Wasser wie man es sich in der Karibik vorstellt. Weiterhin gab es überall Palmen, so dass man immer auch ein Schattenplätzchen gefunden hat.

Der feine Korallensand ist obwohl dieser Strand am Club Med liegt öffentlich und somit frei zugänglich. Die Liegen kosten um die 10,00 $.

Der Strand liegt in Saint-Anne und vom Kreuzfahrthafen bis dorthin sind es etwa 20 km, also ungefähr 20 Minuten mit dem Taxi. Das Taxi kostete im Großraumtaxi 60,00 €. Da wir aber 6 Personen waren, konnten wir den Betrag ja wunderbar teilen.

Am Nachmittag sind wir nochmal zu Fuß in die Hauptstadt Point-à-Pitre gelaufen. Das kleine Kreuzfahrtterminal liegt nicht weit vom Zentrum entfernt. Man ist in kürzester Zeit in der Stadtmitte. Die Häuser sind schon etwas älter, aber die kleine Stadt hatte ihren Charme. Wer mag, kann in einer der versteckten Bars landen. Nur Vorsicht, dass man nicht das Schiff verpasst.

 

Eckdaten:

Währung: Guadeloupoe ist französisch- EU. Der Euro ist hier offizielles Zahlungsmittel
Sprache: Französisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.