Abu Dhabi in kürzester Zeit

Moschee in Abu DhabiMärchen 1001 Nacht

4 sonnige und märchenhafte Tage in Abu Dhabi

Wenn die Lichter der Stadt Abu Dhabi zum glühen bringen...

Wenn die Lichter der Stadt Abu Dhabi zum glühen bringen…

                     Wie kann man 4 Tage in Abu Dhabi verbringen?

Ein Kurztrip nach Abu Dhabi für ein bisschen Kultur, ein bisschen shoppen und gaaaaaanz viel Sonnenbaden….

Am Beach gibt es Wasser genug

Auf Saadiyat Island sind die schönsten Strände zu finden.

Wegen der Sonnengarantie lohnt sich ein Abstecher nach Abu Dhabi immer.

Tagsüber Sonne pur und abends ein bisschen flanieren. So haben wir die 4 Tage in Abu Dhabi verbracht.

Wichtig: Freitag ist der arbeitsfreie Tag in Abu Dhabi. An dem Tag haben auch die Einheimischen in der Regel frei. Da kann es überall etwas voller sein.

Mitten in der Stadt- mitten in Abu Dhabi…

Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Stadt zieht sich durch ganz Abu Dhabi, so dass es keinen richtigen Stadtkern gibt. Auch gibt es keine typischen Einkaufsstraßen oder Marktplätze. Die Sheikh-Zayed-Brücke ist eine von drei Brücken, die die Stadt mit dem Festland verbindet. Sie ist wohl die bekannteste Brücke zum Festland in Abu Dhabi.

Noch vor etwa vierzig Jahren gab es in Abu Dhabi nicht mal fließend Wasser oder Elektrizität. Was gestern noch Wüste war, ist heute eine aufstrebende imposante Metropole.

Es gibt unzählige 5 bis 6 Sterne Hotels und Wolkenkratzer wohin das Auge reicht. Nur wo sind die ganzen Menschen dazu?

Auf den Straßen geht es relativ ruhig zu. Oft haben wir uns gefragt, wo die ganzen Menschen, insbesondere die Gäste der ganzen riesigen Hotelanlagen, sind.

Im Vergleich zu Dubai ist Abu Dhabi viel ruhiger und überschaubarer. Das kann auch seine Vorteile haben. Außer auf den Hauptstraßen, wo eigentlich ständig Stau ist, ist es nirgendwo wirklich überfüllt.

Wobei meine Freundin gerade über Ostern dort war und doch etwas anderes berichtet hat. Aber das lag sicherlich an den westlichen Feiertagen und Ferien. Wir waren Ende Oktober da und da war in Abu Dhabi nicht viel los.

Wie kommt man von A nach B in Abu Dhabi

Es ist alles so weitläufig. Man braucht daher irgendwie einen fahrbaren Untersatz. In Abu Dhabi läuft man nicht, man fährt. In der Regel mit einem Auto oder Taxi. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind noch nicht so ausgebaut wie in Dubai. Es gibt derzeit noch keine Metro. Zwar kommt man mit dem öffentlichen Bus auch ganz gut von A nach B, aber wir haben einen Mietwagen nicht einmal bereut. Aber auch ein Taxi ist relativ preiswert im Vergleich zu deutschen Taxipreisen.

Lohnt sich ein Mietwagen in Abu Dhabi?

Wir haben mal grob hochgerechnet, was uns die Taxifahrten so kosten würden und kamen schnell zu dem Entschluss, dass ein Mietwagen die günstigere und flexiblere Variante darstellt. Es gab einige Stimmen, die warnen davor in Abu Dhabi einen Mietwagen zu nehmen, weil der Verkehr sehr stark ist und die Einheimischen einen rasanten Fahrstil drauf haben. Das können wir überhaupt nicht bestätigen. Natürlich ist in der Rush-hours schon ein recht hoch frequentierter Verkehr und vielleicht kann den ein oder anderen die 8-spurigen Straßen erschrecken, aber wir empfanden es als überhaupt gar kein Problem. Für das Auffüllen eines 3/4 leeren Tanks haben wir kurz vor dem Flughafen umgerechnet 10,00 € bezahlt. Den Mietwagen haben wir über Check24 günstig am Flughafen gemietet. Auch dafür haben wir für 4 Tage knapp 80,00 € mit allen Versicherungen usw. bezahlt.

Parken in Abu Dhabi

Die meisten Hotels bieten für ihre Gäste ein kostenloses Valet-Parking-Service an. Das bedeutet, dass Ihr mit dem Mietwagen vor das Hotel fahrt und einem Hotelangestellten Euren Autoschlüssel gebt. Ihr erhaltet dann einen Abholschein und er parkt das Fahrzeug für Euch in der hoteleigenen Tiefgarage und holt es auf Wunsch auch wieder herauf. Dieser Service des Valet-Parkens ist in Abu Dhabi öfter zu finden und eine super Sache. Ansonsten gibt es viele kostenfreie Parkplätze. Auch direkt an der Corniche-Road gibt es einige kostenlose Parkplätze.

Hoteltipp:

Beach Rotana

Das Hotel liegt mitten in der Stadt mit Zugang von der Hotellobby zur Abu Dhabi Mall und trotzdem direkt am Strand. Vor dem Hotel startet der rote Sightseeing-Bus. Die Hop on hop off Tour ist aber recht teuer.

Das Hotel hat einige wirklich sehr schöne Restaurants, die aber auch entsprechend recht teuer sind. Sie sahen aber alle sehr einladend aus. Weiterhin verfügt das Hotel über einen kleinen Hotelstrand.

Insgesamt ist es eine sehr schön angelegte Gartenanlage mit tollem Pool. Es verfügt allerdings nicht über einen Meerblick, da das Hotel an einem Kanal liegt. Aber für ein Stadthotel völlig ausreichend und das Wasser war sehr sauber. Man kann problemlos baden gehen oder Wassersport betreiben. Wer aber lieber ein typisches Strandhotel haben möchte, sollte lieber nach Saadiyat Island ausweichen.

Blick vom Hotelstrand

Hotelstrand Beach Rotana

Shoppingmalls in Abu Dhabi

Natürlich durfte auch der Besuch der riesigen Shoppingmalls nicht fehlen. Ich war allerdings sehr enttäuscht von den Malls in Abu Dhabi. Die haben mir in Dubai deutlich besser gefallen. Die einzige schöne Mall fand ich eigentlich nur die YAS MALL. Die Abu Dhabi Mall neben der wir gewohnt haben, war zwar wahnsinnig groß und beinhaltet alle gängigen Labels, aber schön habe ich sie jetzt nicht empfunden. Wahrscheinlich kam auch einfach hinzu, dass die Preise eher teurer als in Deutschland waren, weshalb das Shoppen dann auch nicht so viel Spaß macht.

Schlendern an der Corniche Road

Die Corniche Road ist ein 8 Kilometer langer Küstenabschnitt in Abu Dhabi und lädt zum flanieren ein. Hier gibt es Kinderspielplätze, Rad- und Fußgängerwege, Cafés und Restaurants. Wenn es sehr heiß ist, ist dort nicht viel los. Der Corniche Beach ist aufgeteilt in mehrere Strandabschnitte. Es gibt ein paar Beachclubs, sowie öffentliche Strandabschnitte. Es war für einen Stadtstrand in Ordnung, aber auch wenn der Hotelstrand nur sehr klein war und man direkt auf die gegenüberliegenden Wolkenkratzer schaut, war es dort doch irgendwie gemütlicher als am Cornichebeach. Die Liegen und Schirme waren alle schon sehr veraltet. Ich würde lieber zum Saadiyat Island Beach fahren. Dort fand ich es um einiges schöner.

Ein wunderbar entspannter Abend in Abu Dhabi

           Verbringt einen Abend am Souk Qaryat Al Beri

Der Souk sowie die Restaurants an der Promenade liegen malerisch am Khor al Maqta und von der Terrasse der Restaurants hat man einen super Blick auf die gegenüber liegende Scheich-Zayid-Moschee und das Ritz-Carlton.

Als wir beim Souk Qaryat Al Beri ankamen, nahmen die netten Herren vorm Eingang wieder unser Auto entgegen und wir bekamen einen Zettel in die Hand, den wir abstempeln lassen sollten, damit wir umsonst parken können. Man muss für den Stempel etwas auf dem Souk kaufen oder im Restaurant etwas essen.

Der Souk Qaryar di Al Beri hat natürlich nichts mehr von einem klassischen arabischen Souk, aber der in arabisch-venezianischem Stil gebaute Komplex hat u.a. mehrere Restaurants, Hotels, Yachthafen und einen Strand.

Der Souk Qaryat Al Beri ist ein Teil des Shangri-la-Hotels. Das ganze Gebäude ist wunderschön, gestaltet. Die Shops sind modern und orientalisch gestaltet, mit viel Holz, schönen stilvollen Gängen, aber eher luxuriöser. Für einen kleinen Bummel, bevor es zum Abendessen geht, aber durchaus ganz nett.

Was wir wirklich schön fanden, dass der Souk eine Fahrt mit einem Boot durch den Souk und durch das Shangri-La Hotel anbietet. Dieser Service ist eigentlich für die Hotelgäste um diese innerhalb der Hotelanlagen hin und her zu fahren. Aber auch wir als nicht Hotelgäste durften kostenlos eine Runde auf dem kleinen Holzbötchen mitfahren. Wir fanden diese kleine Bootstour auf der Lagune nach dem Essen sehr entspannt und ganz lustig. Die Boote fahren alle 15 Minuten innerhalb des Souks ab. Die Anlegestelle ist einfach zu finden. Einfach warten bis das nächste Boot auftaucht und man kann zusteigen. Während man in dem Souk flaniert sieht man schon den künstlich angelegten Kanal auf dem diese venezianischen Gondeln fahren.

Wir waren bei einem sehr leckeren Inder essen. Preislich waren die Restaurants hier auch etwa auf deutschem Niveau. Wir empfanden es auf der Restaurantterrasse mit dem Blick auf die Moschee unheimlich schön.

Gondel am Souk vom Shangrila Hotel

Saadiyat Island Beach-

                   Einer der schönsten Strände von Abu Dhabi

Der Strand an der Küste von Saadiyat Island lässt jedes Sonnenanbeterherz höher schlagen. Es ist meiner Meinung nach der schönste Strandabschnitt Abu Dhabis und nächstes Mal würde ich bei einem reinen Strandurlaub ein Hotel auf dieser Halbinsel buchen.

Der Strand hier ist sehr breit, von Dünen gesäumt, schneeweiß und keine Wolkenkratzer zerstören das Bild. Man kann stundenlange Spaziergänge am Strand machen. Die Halbinsel wurde nicht künstlich aufgeschüttet, sondern hier ist alles noch Natur. Warum man das Fleckchen Erde erst jetzt touristisch erbaut ist mir unerklärlich.

Inzwischen gibt es bereits einige Hotelanlagen hinter den Dünen. Meistens 5 Sterne Hotels. Und es wird weiter und weiter gebaut.

Puplic Beach oder privater Beachclub auf Saadiyat Island?

Saadiyat Island Puplic Beach

Der Saadiyat Puplic Beach ist der öffentliche Strandabschnitt. Der Eintritt kostet etwa 5,50 € für Erwachsene. Strandliegen können für etwa 10,00 € unter der Woche und 15,00 € am Wochenende gemietet werden. Am Strand sind Lifeguards im Einsatz.

Anreise: Per Taxi oder Auto –Parkplätze sind vorhanden.

Öffnungszeiten: Der Strand ist täglich von 8 bis Sonnenuntergang geöffnet.

 Beachclub Saadiyat Island

            Der perfekte Ort für einen Tag im orientalischen Paradies

Traumhaft schön am Saadiyat Beachclub

Traumhaft schön am Saadiyat Beachclub. Essen und Drinks werden dir bis zur Liege gebracht.

Der Beachclub ist der perfekte Ort für einen Tag lang dem Alltag zu entfliehen. Der Beachclub ist wunderschön angelegt. Direkt am weißen Puderzucker Strand. Dieser exklusive Club bietet zahlreiche luxuriöse Freizeiteinrichtungen.

  • Außenpool
  • Fitnessraum
  • Spa und Jacuzzi
  • Sauna und Dampfbäder
  • Strandhütten sowie Liegen und Daybeds.

Außerdem stehen im Club eine große Auswahl an Restaurants zur Verfügung. Hier kann man wirklich herrlich entspannen und ins Paradies Abu Dhabi´s abtauchen.

Mit der Tageskarte bekommt man Zugang zum Strand, Pool und Liegestühlen bis Sonnenuntergang, sowie freien Zugang zu den Wellnesseinrichtungen wie Sauna, Dampfbad, Jacuzzi und Fitness-Raum bis 20:00 Uhr.

Toller Poolbereich und glasklares Wasser am Strand.

Toller Poolbereich und glasklares Wasser am Strand.

Der Sonnenuntergang ist dort einfach nur ein Traum und wenn die Lichter mit entspannter Chilloutmusik zum Sundowner einladen ist man gänzlich überwältigt. Ihr merkt schon, wie ich ins schwärmen gerate.

Die Preise sind nicht gerade billig, aber als Frau ist es am Montag und Dienstag bezahlbar. Ich kann nur jedem raten, dort mal einen Tag zu verbringen, wenn man nicht sowieso auf Saadiyat Island ein Hotel hat.

Sonnenuntergang am Saadiyat Beachclub

Sonnenuntergang am Saadiyat Beachclub

Preise Saadiyat Beachclub

 in der Woche:

Single: 55,00 €

Paar: 77,00 €

Wochenende:

Single: 83,00 €

Paar: 116,00 €

Montag und Dienstag ist Ladyday. Dann kostet der Eintritt für Frauen nur 25,00 €.

Yas Island

Das Tor zum Adrenalin – Yas Marina Circuit

            Wer es etwas turbulenter mag, fährt nach Yas Island.

Das weltbekannte Autorennen, ist der Große Preis von Abu Dhabi auf dem Formel-1-Kurs von Yas Island, der Yas Marina Circuit.

Tatsächliches gibt es hier auch ein architektonisches Tor. Es überspannt die Rennstrecke und besteht aus zwei hypermodernen Flügeln des Yas Viceroy Hotels links und rechts der Piste, die über eine mehrere Stockwerke hohe Gebäudebrücke miteinander verbunden sind. Ich denke an Renntagen ist hier die Hölle los, an allen anderen Tag des Jahres geht es dort ein ganz klein wenig ruhiger zu.

Dann können Privatleute tagsüber einen Rennwagen mieten und über den 5,55 Kilometer langen Kurs rasen. Jeden Dienstagabend ab 18:00 Uhr kann man über die Rennstrecke ausschließlich mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuß lang laufen. Fahrräder können geliehen werden.

Der Freizeitpark Ferrari World mit seinen extremen Achterbahnen liegt gleich in der Nähe.

Yas Marinader Yachthafen auf Yas Island

Die Yas Marina ist ein kleiner schöner Yachthafen auf Yas Island in Abu Dhabi.

Bei Sonnenuntergang verwandelt sich das familienfreundliche Ausflugsziel in einen lebhaften Ort zum Ausgehen und Dinieren. Hier gibt es ein lebendigen Platz mit Restaurants, wo man direkt vor den Yachten draußen sitzen kann.

Entlang der Promenade genießt man eine tolle Aussicht auf das Yas Viceroy Hotel und die Rennstrecke.

YAS Mall Parken

Auch für das Parken ist bestens gesorgt und man findet dort rund 10.000 Parkplätze. Wenn man einen Mietwagen hat kann man diesen dort kostenlos parken.

Der Flughafen von Abu Dhabi ist nur etwa 7 Kilometer entfernt.

Tipp: Wenn Euer Flug erst am Abend geht und Ihr einen Mietwagen habt, dann könnt Ihr sehr gut den letzten Tag und Abend auf YAS Island verbringen und von dort aus zum Flughafen fahren. Dieser liegt dann nämlich nicht mehr weit entfernt. Somit seid Ihr schon mal in der Nähe des Flughafens.

Besuch des Emirates-Palace-Hotel –

           mehr Luxus geht nicht

Erst steht man vor einem Triumphbogen um festzustellen, dass hier nur ganz besondere Menschen die Straße passieren dürfen. Der normalsterbliche Mensch muss noch einmal ums Gelände rumlaufen und die Auffahrt zum Hotel hoch laufen. Nachdem man die Treppen Richtung Eingang hochgegangen ist trifft man auf jede Menge Gold.

Ein Luxushotel mit am meisten Gold auf der Welt. Die Säulen der Lobby sind mit Blattgold belegt. Über 1000 Kronleuchter soll es hier geben, dazu 30 Mitarbeiter, die nur dafür da sind, immer und immer wieder die Kristalle all dieser Leuchter zu reinigen. Die Kuppel über der Lobby hat angeblich denselben Durchmesser wie die des Petersdoms in Rom.

Man darf das Hotel kostenlos besuchen, sollte sich aber entsprechend kleiden. Also nicht in Beachwear das Hotel besuchen. Eine lange Hose muss nicht sein, aber eben ordentlich gekleidet.

Man muss dort nicht unbedingt einen Kaffee trinken oder etwas essen. Man kann auch so kostenlos einmal durch das Hotel schlendern.

Toreinfahrt Emirates Palace

Toreinfahrt Emirates Palace

1001 Nacht in der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi

Ihr solltet unbedingt der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi einen Besuch abstatten. Man fühlt sich wie im Märchen 1001. Die Moschee ist die größte in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Frauen müssen sich mit einem Kopftuch und einem weiten langen Gewand bedecken. Diese können kostenfrei am Eingang ausgeliehen werden.

Öffnungszeiten & Eintritt

Samstag bis Donnerstag 9 – 22 Uhr

Freitag 16.30 – 22 Uhr

Letzter Einlass ist um 21.30 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos. Wir waren am Abend da und ich würde es immer wieder im Dunkeln machen. Ich finde dann kommt das ganze Gold und das Ausmaß der Moschee noch mehr zur Geltung und es hat noch etwas mehr von einem Märchen.

 

2 Kommentare

  1. Wo habt ihr denn den Flug gebucht? Der scheint ja recht günstig gewesen zu sein, dass sich vier Tage lohnen?

    • Das haben wir als Paketangebot bei Expedia gebucht. Wenn man so sonnenhungrig ist, passt es auch für 4 Tage. Wir würden es immer wieder machen, auch für eine kurze Zeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.